24.-29.4.19 Wieder zurück in Mauritius

Wir haben nach unserer Inselrundfahrt entschieden, dass wir die letzten Tage trotzt Wetterbedenken an der Ostküste verbringen möchten, da das Meer und der Strand hier einfach so schön waren. Wir entschieden uns für das Silver Beach Hotel.

Schon nach 30min. Flug waren wir wieder zurück in Mauritius!

Steffi halt unsere Koffer zu finden und dann wurden wir von einem Taxifahrer des Hotels erwartet.

Es ist soooo schön hier. 😛

Und so sehen unsere Tage aus:

Der Sand ist ideal um etwas zu bauen und sieht noch dazu hübsch aus und das Meer glitzert schön blau.

Während Alex und Steffi ein Mittagsschläfchen im Zimmer machen, lese ich ein bisschen.

Steffi ist immer wieder begeistert von den Streunern. Ihre Bio- Reiswaffeln lehnen die Hunde aber ab, was sie überhaupt nicht akzeptieren will.

Unsere Plaudertasche hat sprachlich schon wieder einen Sprung gemacht und spricht manchmal schon in 3Wort- Sätzen. :O z.B. „Papa Turm bauen“ „Mama (nimm) meine Hand“ usw.
Echt spitze!!! Als wir wegfuhren hat sie meist nur ein silbrige Wörter gesprochen. Es geht flott voran mit unserer Plaudertasche.

Steffi spielt auch manchmal alleine mit dem Sand und wir können relaxen. Zum Weglaufen ist sie zu schüchtern und da sie von allen angestarrt und angeschmachtet wird und teilweise auch abgegrapscht wird bleibt sie lieber noch näher als sonst bei uns. 😀

Am zweiten Tag regnete es leider den ganzen Tag und wir bekamen schon Panik (oder eher ich), dass das so bleibt- war aber nur eine einmalige Sache. Da es trotzdem warm war und mit Wasser spielen, welches aus der Dachrinne verlockend herunter plätschert auch super lustig ist- hatte Steffi genug zu tun. 🙂

Das Essen ist super lecker. Dreimal gab es am Abend ein Menü und zweimal Buffet. Steffi isst auch fleißig mit und spätestens bei der Nachspeise ist sie wieder bereit für „MEHR!“

Leider spielt zum Essen auch jeden Abend eine andere gute Liveband. Leider, weil wir immer schnell essen müssen, damit wir halbwegs fertig sind, bevor die Band startet, denn dann hält diese Tanzmaus niemand mehr auf und wir müssen natürlich auch mit auf die Tanzfläche. (siehe Foto unten) Steffi ist also auch irgendwie das Abendprogramm. 😛

Wenn wir nicht gerade Sandtürme bauen und von Babygozilla zerstören lassen, essen, schlafen oder im Meer schwimmen oder schnorcheln frieren wir im Pool.
Keine Ahnung wie die das machen, aber das Pool ist sooo kalt- dafür aber auch meist leer und Steffi macht das leider nichts aus…. WIR müssen also mit. 🙂

Mit den Schwimmscheiben kommt sie schon schwimmend und strampelnd durch das ganze Pool ohne unsere Hilfe. Auch die Leiter stellt kein Hindernis mehr da. Rückenschwimmen und sich drehen kann sie auch schon. Mama platzt vor stolz. 😛

Am letzten Tag sind wir mit dem Autobus nach Flaq gefahren, da dort mittwochs und sonntags ein Markt stattfindet. Die Busfahrt war ein Erlebnis und Steffi wollte am liebsten gleich wieder zurück fahren, als wir unser Ziel erreichten.

Zwischen Kleidung und Obst bahnten wir uns den Weg durch den Markt.

Die Rückfahrt war weniger entspannend.

Wir warteten 25min. im heißen Bus, der immer voller wurde, bis in jeder 2,5er Reihe 3Personen- bzw. in unserem Fall 4 Personen saßen. Oh Mann…. war das heiß! Bei der zweiten Station stiegen Gott sei Dank die meisten Leute wieder aus (zu Fuß wären sie schneller gewesen, dank dem Stadtverkehr) .

Von der ganzen Aufregung schlief Steffi am Weg zurück schnell ein.

 

Morgen um 4:30 wird uns der Wecker aus dem Traum reißen, denn in der Früh geht schon wieder unser Rückflug. 3,5Wochen und 3 super tolle Urlaube sind nun schon vorbei und wir freuen uns euch bald alle wieder zu sehen.

Danke fürs Mitlesen und bis zum nächsten Urlaub. 😛

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.